Troubled Projects Turn-around


Wie die Erfahrung zeigt, ist es nicht seltsam, dass Projekte während der Implementierungsphase mit zahlreichen Problemen konfrontiert sind. Manche Probleme können sehr schnell und mit niedrigen Kosten beseitigt werden, es gibt jedoch Situationen, wenn Projekte ihre Ziele im Sinne von Kostentreue, Termintreue bzw. Kundenzufriedenheit nicht erfüllen und deswegen schwer angeschlagen sind. Solche Projekte werden in der Projekt Management Disziplin als “Troubled Projects” bezeichnet. Um sie wieder auf den richtigen Kurs zu bringen, und den so genannten “Turn-around” zu schaffen, benötigen sie besondere Aufmerksamkeit und Verwendung außerordentlicher Mittel.

Der erste Schritt zur Erkennung von Lage und Zustand des Projektes umfasst die Involvierung eines externen Spezialisten, der unabhängig vom Projektteam den wahren Status des Projektes ermittelt, und die “Diagnose” für die Erneuerung des Projektes formuliert.

Um eine solche Diagnose zu erstellen, müssen der gesamten Verlauf und Status des Projektes überprüft werden. Die Überprüfung dieser Art basiert auf großer und vielseitiger Erfahrung des Gutachters, mit Projekten unterschiedlicher Grösse, Umfang, Branche und Komplexität.

Während meiner mehrjährigen Arbeit in einem großen, internationalen IT Konzern als Qualitätsmanager, habe ich zahlreiche Überprüfungen von IT Projekten mit speziellen Fokus auf “Troubled Projets“, durchgeführt. Als Ergebnis dieser Begutachtungen wurde bei jedem überprüften Projekt der Status des Projektes erhoben, dokumentiert und – im Falle von “Troubled Projetcs“ – wurden Korrekturmaßnahmen vorgeschlagen, und deren Erfüllung nachhaltig kontrolliert, was auch zur Heilung der betroffenen Projekte geführt hat.

Begutachtungen dieser Art wurden für Kunden aus vielen verschiedenen Branchen, für

viele verschiedenen Arten des Projektes (Outsourcing, Systemsintegration) durchgeführt, und umfassten Projekte in Österreich, Tschechischer Republik, Deutschland und Polen.

Dipl. Ing. Dr. Kazimierz Salewicz


15 Ansichten