Nanotechnologie in der Informationstechnik

Aktualisiert: Mai 24

Die Nanotechnologie ist ein Teil der Wissenschaft und Technologie um Materie auf atomarer und molekularer Ebene in einer Größenordnung von etwa 100 Nanometern zu erforschen. Zur Nanotechnologie in der Informationstechnik gehören unter anderem die Herstellung von elektronischen Bauteilen, 3D-Drucker und Biosensoren. Speziell die Nanomedizin ist einer der Schlüsseltechnologien unseres Jahrhunderts und birgt ein enormes Zukunftspotential.


Um mit der ständigen Miniaturisierung von Computerbauteilen Schritt zu halten werden elektronische Bauteile immer kleiner. Bei Silizium ist bei etwa fünf Nanometern Schluss. Die Verwendung von Kohlenstoffnanoröhren bietet einen neuartigen Ansatz für kleinere, schnellere Transistoren. Transistoren aus Kohlenstoffnanoröhren sind in der Entwicklung und könnten unter Umständen sogar herkömmliche Siliziumtransistoren ablösen.

Weitere Informationen finden Sie auf https://de.wikipedia.org/wiki/Kohlenstoffnanor%C3%B6hre und https://en.wikipedia.org/wiki/Carbon_nanotube_field-effect_transistor.


0 Ansichten