top of page

IRIS - Regulatorisches Informationssystem der Automobilbranche

Aktualisiert: 6. März




IRIS steht für IDIADA's Regulatory Information System, das von der spanischen Firma Applus IDIADA entwickelt wurde. Applus IDIADA ist ein globaler Partner der Automobilindustrie mit mehr als 30 Jahren Erfahrung. Die Kunden werden bei der Produktentwicklung durch die Bereitstellung von Dienstleistungen im Bereich Design, Ingenieurwesen, Test und Typengenehmigung (Homologation) unterstützt.

 

IRIS ist eine intelligente Online-Plattform, die der Automobilindustrie spezifisches, genaues, maßgeschneidertes und strukturiertes technisches Wissen über die Regulierung der Automobilindustrie bietet. IRIS ermöglicht den Zugriff auf das Wissen von Applus über die Fahrzeughomologation von Experten über aktuelle und zukünftige Vorschriften für Kraftfahrzeuge auf internationaler Ebene.


Funktionen von IRIS:

  • Permanenter Zugriff auf 2.000+ aktuelle weltweite Vorschriften der Automobilindustrie

  • Vergleichsinstrument zur Überprüfung und Bewertung technischer Eigenschaften

  • Quelle für genaue regulatorische Informationen

  • Interpretationen aus erster Hand zu Gesetzen und Vorschriften der Automobilindustrie

  • Teilnehmer am Regelsetzungsprozess.

Die folgenden drei Hauptdienstleistungen werden von IRIS erbracht:


1. IRIS Regulatorische Datenbank

 

Smarte Online-Plattform für perfekt strukturiertes technisches Wissen mit folgenden Eigenschaften:

  • Ständiger Zugang zu international aktualisierten Rechtsvorschriften.

  • Neueste Änderungen und konsolidierte Fassungen der Verordnungen.

  • Einschlägige Vorschläge, die von regulatorischen Arbeitsgruppen und offiziellen Stellen vorgelegt wurden.

  • Leistungsstarkes Tool für technische Attribute, welche Vergleiche zwischen Tests mit ähnlichen Typologien, die zuvor als vergleichbar definiert wurden, und zwischen verschiedenen Märkten anstellt.


2. IRIS Technischer Meldedienst

 

Forschung und Beratungsdienst in Verbindung mit spezifischen Kundenanforderungen

fokussiert auf dem Markten und aktuellen bzw. zukünftigen Verordnungen deines Interesses.

Maßgeschneiderte Berichte über:

  • Homologationsschema

  • Genehmigungsprozess und Genehmigungsoptionen

  • Für die Genehmigung erforderliche Unterlagen.

  • Zeitplan für die Genehmigung.

  • Aktuelle technische Anforderungen.

 

3. IRIS Regulatorisches Newsletter-Service

  • Informationen zu spezifischen technischen oder administrativen Fragen.

  • Umfassende Studien aller sinnvollen Informationen zu einem bestimmten Thema.

  • Informationen für den Zugang zu Gesetzen und Vorschriften der Automobilindustrie bestimmter Märkte.


 


SAVOR-Projekt

Conigital, die Universität von Coventry und Applus+ IDIADA testet den 5G-Fernteleoperationsdienst in Coventry (Großbritannien) in einem fahrerlosen Fahrzeugversuch. Das Projekt mit dem Namen "Safely Advancing Vehicle Automation On Roads" (SAVOR) ist Teil der Initiative "Advancing Safely to Full Autonomy" vom Centre for Connected and Autonomous Vehicles (CCAV). Es wird 5G-Technologie, Fernüberwachung und Teleoperation verwendet. Im Rahmen des Versuchs wird ein dediziertes 5G-Netzwerk genutzt, das es den Fernbedienern ermöglicht, die Fahrzeuge zu überwachen und bei Bedarf Manöver durchzuführen. Die Fahrzeuge werden zudem über On-Board-Operatoren verfügen, die jederzeit die volle Kontrolle über die Fahrzeuge übernehmen können, was eine zusätzliche Sicherheitsgarantie darstellt.

Jim O'Boyle, Stadtrat von Coventry, Kabinettsmitglied für Arbeitsplätze, Erneuerung und Klimawandel, sagte: "Dies ist eine bahnbrechende Verkehrsinnovation, die genau hier in unserer Stadt stattfindet.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page