Blockchain in der Energiewirtschaft


Die Energiewirtschaft aus den USA, Kanada, Europa, China, Südkorea, Japan und Neuseeland testet die fachliche Einsatzmöglichkeiten der Blockchain-Technologie.

Blockchain ist eine neue Technologie, die Peer-to-Peer-Transaktionen ohne Zwischenhändler ermöglicht. Die Blockchain hat das Potenzial, die Art und Weise, wie wir Transaktionen arrangieren, aufzeichnen und verifizieren, zu verändern. Mit Hilfe der Blockchain kann das System mit hauptsächlich zentral agierenden Akteuren durch ein dezentralen Systemen übergehen. Außerhalb des Finanzsektors ist der Energiesektor eine der Branchen, in denen die Blockchain die größten Veränderungen ermöglichen könnte. Aber nicht nur Veränderungen wie zum Beispiel eine Dezentralisierung, sondern auch Risken sind durch den Einsatz der Blockchain zu analysieren.

Derzeit gibt es noch viele Unsicherheiten in Bezug auf die Technologie und eine Kombination aus regulatorischen und anderen praktischen Herausforderungen, die ihr Wachstum aufhalten könnten.

Blockchain muss diese Hindernisse überwinden und beweisen, dass sie im täglichen Einsatz funktionieren kann, robust und sicher ist, aber auch Skalierung und Geschwindigkeit meistert.


12 Ansichten

mpindustries.at,  D.I.(FH) Manfred Preyer,  Lorystraße 83/2/5 in  1110 Wien,  office@mpindustries.at,  +43 699 1044 8107